Logo














 Über uns:
  News
  Grußwort
  Affenhalle
  Termine

 
Verein:
  
Vorstandschaft
  Elferrat
  Prinzengarde
  Jugendelferrat
  Jugendgarde

 
Tanzgruppen:
  Große Schautanz
  Jugendschautanz
  Dürmer Äffli
  Tanzmariechen

 
Geschichte:
  Faschenaacht

 
Brauchtum/
 Figuren
:

  Häärle und Frääle
  Schlumpeln
  Domino
  Klohn
  Strohbär
  Herzlis-Alis
  Schwarzer Hawwer

 
Kampagne:
  Kampagne in Dürn

 
Sonstiges:
  Links
  Kontakt
  Downloads
  Impressum
  eMail

  Bildergalerie



Header
 
Die "Kampagne in Dürn"

Die Kampagne beginnt in jeden Jahr um 11. im 11. mit der "Ausgrabung" auf dem Schloßplatz. Im Anschluß daran wird ein Zünftiger Kappenabend mit viel Musich in einem Lokal gefeiert.

Offizielle Eröffnung ist 4 Wochen vor Faschenaacht mit dem traditionellen „Dürmer Prinzeneinzug“ ab Hauptbahnhof mit anschließender Stürmung des Rathauses, „Inthronisierung des Prinzenpaares“ und Verhaftung des „Stadtschulzen“ (Bürgermeister).

Eine Woche später feiert das „Dürmer Publikum“ mit der FG an der „Großen Dürmer Prunk- u. Fremdensitzung“ in der Nibelungenhalle zu einem „närrischen Programm“ mit vielen „Büttenrednern“ und Tänzen.

Einen Tag später findet unsere "Jugend u.-Kinderprunksitzung" mit den „Kleinen Stars“ der FG des ganzen Narrenrings und den örtlichen Schulen und Kindergärten.

Der Schlußpunkt der Sitzungen ist unsere „Bunte Montagssitzung“ in der Nibelungenhalle. Bei unserem „besonderen Publikum“ steigt die Stimmung bei dem auserwählten Programm schneller wie der Blutdruck erlaubt.

Diverse Veranstaltungen und Kappenabende sowie als Schlußpunkt der Saalfaschenaacht,der „Ball ohne Namen“, im Vereinsheim u. Festplatz der Eintracht 93 W runden die Kampagne ab.

Am „Schmutzichen Dunnerschdaach“ heißt es dann abends „närrisches Treiben“ bei zahllosen „Kappenabenden“ und Bällen in den Lokalen der Affenstadt.

Am Faschenaachts-Sonntag nimmt die FG „Filder Aff“ mit dem gesamten „Hofstaat“ bei Umzügen befreundeter Vereine sowie am „Bocknarrenschlagen“ in Boxberg teil.

Am Rosenmontag verstärken wir den „Rosenmontags-Umzug“ ebenfalls bei den befreundeten Vereinen.

Wechselnt 1 Woche oder 2 Wochen vor Faschenaachts-Sonntag findet  der „Große Dürmer Faschenaachtsumzuuch“ durch die Straßen der Affenstadt statt. Zwei Stunden „Närrischer Gaudiwurm“ heizen noch einmal so richtig die Stimmung bis auf den Siedepunkt auf. Danach findet auf dem Schloßplatz eine große Party statt.

Nachdem wir auch am Dienstag bei einem Umzug eines befreundeten Vereins waren wird gegen 20.31 Uhr am Schloßplatz die „Dürmer Faschenaacht“ mit „Trauermusich“ und lautem „Heulen“ verbrannt.

Die „Helfer“ (Aktiven) während der Faschenaachts-Kampagne treffen sich alljährlich am Aschermittwoch zum „Traditionellen Heringsessen“ im Vereinsheim der Eintracht 93 Walldürn.

rahmen-rechts
bottom